Dienstag, 19. Mai 2020

Stimme Umgang Hund verändern

Liebe Hundefreunde

Aus Erfahrung bekomme ich von Neukunden nicht selten die Rückmeldung, das diese im Internet gelesen haben........

Bei der Komunikation mit dem eigenen Hund sollte der Hundehalter/ Hundehalterin unbedingt die Stimm Lage in der Höhe und der Tiefe verstellen!

Ich möchte dazu beitragen diesen Irrglauben nach vollziebar zu widerlegen.

 Hunde Erziehung hat viele Parallelen zur Kinder Erziehung bzw Umgang mit Kindern.

Mit Kindern wird mit normaler Stimm Lage geredet  um dem Kind  Sicherheit zu vermitteln. 

Hier gerne ein Beispiel:

Ihr Hund hat sehr schnell gelernt wie sie im Alltag normal ihre Stimme benutzen um mit den Menschen zu Sprechen/Komunizieren. 

Er kennt ihre Stimme/ Stimmlage 

Wenn Hundehalter/Hundehalterin
im Alltag ihre Stimm Lage gegenüber dem Hund  verstellen durch hohes Sprechen bzw tiefes Sprechen.

Bemerkt der eigene Hund sofort das sein Mensch sich anders verhält.

Dem Hund wird vermittelt irgendetwas stimmt gerade nicht.

Der Hund wird vorsichtig und unsicher!!
Menschlich kann ich das Verhalten mit dem Hund verstehen und nachvollziehen.

Fachlich gesehen ist dieses Menschliche Verhalten gegenüber dem Hund  nicht korrekt. 

Jeder Hundehalter/Hundehalterin möchte seinem Hund Sicherheit vermitteln.

Wenn jedoch die Menschen ihre Stimmlage verändern.
Vermittelt der Mensch seinem Hund eigendlich ganz unbewusst das Gegenteil.

 Der Hund liest in der Situation seinen Menschen der auf einmal anders spricht  und wird sich  Vorsichtig und unsicher  im Alltag Verhalten.


www.menschpartnerhund.de

Hundeschule Mensch Partner Hund 

Klaus Adam Höpfl
Helfferichstrasse 12
70192 Stuttgart







Keine Kommentare:

Kommentar posten