Dienstag, 6. September 2016

Wenn der Hund nicht auf Rückruf vom Halter reagiert

Wenn der Hund nicht auf Rückruf vom Halter reagiert



Ihr Hund ist schlecht abrufbar, reagiert schlecht und oftmals gar nicht wenn Sie diesen zu sich zurück rufen. Hunde die dieses verhalten zeigen, finden die Umgebung in der diese sich befinden oft reizvoller und interessanter als beim Hundehalter zu bleiben bzw gleich zurück zu kommen wenn dieser abruft..

Auch wenn es Ihnen die Wut in so einer Situation ins Gesicht treibt, bitte strafen sie ihren Hund niemals wenn er dann doch irgend wann zurück kommt. Da wenn sie den Hund abstrafen, die Gefahr von Fehlverknüpfungen beim Hund im verstehen gegeben ist.

Sollten Sie den Hund abstrafen auch wenn dieser erst zu spät zurück kommt, lernt ihr Hund, wenn ich dann doch zurück komme erlebe ich nichts gutes. Damit verknüpft dieser
Kommen = Strafe und das erwünschte verhalten, nämlich das er lernt zurück zu kommen wird nicht erreicht!

Wenn der eigene Hund auf abrufen sich irgendwann auf den Weg zu Ihnen macht, bieten Sie Ihm etwas gutes an z.b. Futter . Der Hund lernt auf Dauer es lohnt sich bei Abruf zum Hundehalter zu kommen da etwas positives passiert wenn der Hund zurück kommt
Kommen = etwas positives erleben
www.menschpartnerhund.de

Keine Kommentare:

Kommentar posten