Montag, 15. August 2016

 
Rangordnung zwischen  Mensch und seinem Hund ?

Der Mensch und sein Hund leben überwiegend in einer sozialen durch den Hundehalter von Dominanz geprägten Beziehung. Eine Rangordnung zwischen dem Hundehalter und seinem Hund besteht nicht, dies wurde  fachlich schon lange widerlegt.

Der Hundehalter und sein Hund leben in einer sozial geprägten Beziehung auch fachlich Symbiose genannt.

Symbiose Beschreibung
Zusammenleben zweier Lebewesen verschiedener Arten zu
beiderseitigem Vorteil. Beide Seiten haben Ihre Vorteile im gemeinsamen zusammen Leben.

Dominanz Beschreibung
Dominanz bezeichnet eine Eigenschaft von Beziehungen/ Verhältnis zweier Lebewesen zueinander. Dominanz sagt nichts über das Wesen oder den Charakter eines Tieres aus. Dominanz bezeichnet die Regelhaftigkeit in einer Dyadischen Beziehung (intensive Zweierbeziehung) Dominanz beim Hund ist nicht wie der Irrglaube besteht angeboren, diese entwickelt sich oder auch nicht. Dominanzbeziehung wird auf eine Hierarchie rückgeschlossen.

Dominanz bedeutet auch:
Das in einer Dyadischen Beziehung ( intensive Zweierbeziehung) regelmäßig die Freiheit von A (dem Hundehalter) zu B (dem Hund) regelmäßig eingeschränkt wird bzw. A (der Hundehalter) sich selbst ein hohes Maß an Freiheiten zugesteht.www.menschpartnerhund.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen