Montag, 22. August 2016

 
Stubenrein - wie wird der eigene  Hund sauber?

Zur Vermeidung von Fehlern in der frühen Erziehung

Natürlich kann es passieren das der eigene junge Hund sich in der Wohnung löst. Wenn Sie den Hund beim lösen sehen ist es nicht zu empfehlen diesen dann mit der Nase in sein Pipi oder seinen Kot zu stecken. Das ist auch heute noch ein weit verbreiteter Irrglaube in der Hundeerziehung. Auch bestrafen durch anschreien, erschrecken in dieser Situation ist der falsche Weg. Richtig wäre es Ihn zu ignorieren und seine Notdurft ohne Kommentar wegzuwischen.

Welches Verhalten kann der Hundehalter beim Hund dadurch auslösen?

Es könnte sein das der Hund gegen Sie Unsicherheiten zeigt und sich versteckt oder das der Hund in Ihrer Anwesenheit sich nicht mehr lösen wird, da er mit einer Bestrafung rechnen muss bzw. diese Erfahrung durch den Hundehalter gemacht hat.

Was können Sie tun um das Lösen im Haus zu mindern.

Sobald ein Welpe nach dem schlafen aufwacht ist es ratsam mit ihm gleich nach draußen zu gehen da dieser nach dem aufwachen gerne seine Notdurft verrichtet.

Wenn ein Welpe gefressen oder getrunken hat sollten Sie auch danach gleich mit ihm nach draußen gehen damit er seine Notdurft verrichten kann.

Wenn der Welpe seine Notdurft wie erwünscht draußen verrichtet, ist  es richtig ihn mit freundlicher Stimme oder Futter, streicheln ausgiebig zu loben, so erlernt er das erwünschte Verhalten das die Notdurft draußen erledigt wird zu zeigen.www.menschpartnerhund.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen